Viele Wege für Zwickau

Eine gemeinsame Kampagne von inzwischen mehr als 60 Zwickauer Unternehmen, Händlern, Verbänden, Vereinen und Einrichtungen aus Wirtschaft, Sport, Kultur, dem Sozialen und dem Kirchenbezirk Zwickau
für ein entspanntes, umgängliches und weltoffenes Zwickau.

Wir müssen etwas loswerden! Denn am 1. Mai wollen in Zwickau Menschen aus ganz Deutschland auf die Straße gehen, die sich u. a. für die „Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen“, die „Entwicklung der biologischen Substanz des Volkes“ oder die „Wiedereinführung der Todesstrafe“ einsetzen und sich damit radikal gegen eine offene Gesellschaft auch in Zwickau richten.

Zwickau wird an diesem Tag zum deutschlandweiten Zentrum einer längt vergessen geglaubten NS-Ideologie. Ernsthaft?

Wir finden: ES GIBT VIELE WEGE ZWICKAU NOCH SCHÖNER ZU MACHEN, ABER DIESEN WOLLEN WIR NICHT!